STANDARD-HEADER

Headerbilder: 

Rechtsberatung

Hilfe in Rechts-, Steuer-, Bau- und Wirtschaftsfragen bei Problemen 'rund ums Haus' durch Fachleute von Haus & Grund Riegelsberg

Der Beratungsbedarf unserer Mitglieder in Rechtsfragen betrifft vor allem die Begründung, Durchführung und Beendigung von Mietverhältnissen sowie Fragen aus dem Wohnungseigentumsrecht und sonstige mit dem Grundeigentum in Zusammenhang stehende Rechtsprobleme. Darüber hinaus sind in unserem Vorstand Fachleute aus den Bereichen Steuern, Bau- bzw. Architektur, Wirtschaft und Handwerk vertreten. Wir können somit einen umfassenden Service bei Problemen „rund ums Haus“ bieten. Die Beratung findet im Rahmen unserer monatlichen Sprechstunden statt und entspricht in Rechtsfragen beispielsweise dem Umfang nach einer Erstberatung entsprechend den Gebührenvorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes, ist jedoch für unsere Mitglieder kostenlos. Kündigungs- und Abmahnschreiben werden jeweils mit pauschal 60,- € berechnet, einfache Schreiben mit 30,- € jeweils einschließlich Auslagen wie Porto etc.. Eine weitergehende Tätigkeit wird nach den Gebühren- und Honorarordnungen der jeweiligen Berufe abgerechnet.

Mietrecht

Kaum ein anderer Lebensbereich ist derart von Rechtsvorschriften bestimmt wie das Mietrecht. Für einen von einem Mieterverein oder einen Anwalt beratenen Mieter ist es relativ einfach, einen gutmeinenden, aber in Rechtsfragen unerfahrenen Vermieter "aufs Kreuz zu legen". Hinzu kommt, dass das Mietrecht durch die Gesetzgebung und die Rechtsprechung einem ständigen Wandel unterliegt. Was über lange Jahre geltendes Recht war, kann durch ein einziges Urteil insbesondere des BGH rechtlich unwirksam werden. Das Mietrecht ist zu einem komplexen Rechtsgebiet geworden, die Mehrzahl aller Rechtsstreitigkeiten vor den Amtsgerichten in Deutschland betreffen das Mietrecht. 

Wohnungseigentumsrecht

Das Wohnungseigentumsrecht hat sich inzwischen zu einer Spezialmaterie entwickelt, die selbst von Juristen oft nicht mehr umfassend und richtig überblickt wird. Wer sich eine Eigentumswohnung anschafft, der sollte zumindest einmal die Teilungserklärung als das "Grundgesetz" der Wohnungseigentümergemeinschaft gelesen und verstanden haben Dazu gehört auch, die Begriffe wie Sondereigentum, Teileigentum, Gemeinschaftseigentum, Sondernutzungsrecht zu kennen und auseinander halten zu können. 

Immobilienrecht, Nachbarrecht, Baurecht

"Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt", diese Erkenntnis hatte auch schon Friedrich Schiller, und sie wird tagtäglich durch manchmal nicht mehr nachvollziehbare Nachbarstreitigkeiten und unsinnige Gerichtsverfahren bestätigt.  

Unsere Erfahrung

All die vorgenannten Bereiche und Probleme gehören zum Alltag in der Beratung unserer Mitglieder von Haus & Grund Riegelsberg, und im Laufe der Jahre sammelt sich auch genügend Erfahrung an, um eine Auseinandersetzung möglicherweise nicht im Rahmen eines Gerichtsverfahrens ausfechten zu müssen, sondern schon vorgerichtlich zu einer außergerichtlichen Einigung zu kommen. Doch oft ist ein Gerichtsverfahren nicht zu vermeiden, und dann zahlt es sich aus, auch einen Mietrechtstreit professionell führen zu können. 

Neue Handwerker - und Verbraucherbauverträge 

Am 1. Januar 2018 treten  die  Regelungen  des  neuen  Bau-  und Werkvertragsrechts in Kraft. Die Abgrenzung zwischen Werkvertrags-, Bauvertrags- und Verbraucherbauvertragsrecht wird über die Art und den Umfang der auszuführenden Leistungen getroffen. Aufträge, die (Wieder-) Herstellung, Beseitigung, Umbau eines Gebäudes oder der Außenanlage sowie wesentliche Instandhaltungen beinhalten, sind als Bauverträge einzuordnen (§ 650 a BGB). Verbraucherbauverträge sind Verträge, durch die der Unternehmer von einem Verbraucher zum Bau eines Gebäudes oder zu erheblichen Umbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden verpflichtet wird (§ 650 i BGB). Sollen Reparaturarbeiten in Auftrag gegeben  werden,  wobei der ausführende  Werkunternehmer  nicht  in  die  Substanz  eingreift,  gelten  ausschließlich die Regelungen des Werkvertragsrechts. Dies ist beispielsweise bei Malerarbeiten, kleineren Reparaturen oder Anbringen einer Markise der Fall. Die von Haus & Grund und dem Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) gemeinsam erstellten und Einfamilienhaus/Schlüsselfertigbauvertrag und Handwerkervertrag sind  überarbeitet und an die neue Rechtslage angepasst worden:

 

Ansprechpartner für Rechtsfragen: 

Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Immobilienrecht, Nachbarrecht sowie Rechtsfragen allgemein: Herr Rechtsanwalt Horst Altmeyer, Horst Altmeyer@hug-riegelsberg.de, Telefon d. 06897 810 3231 oder pr. 06806 953208. 

 

Rechtsberatung Haus & Grund Riegelsberg
gross